• Deutsch
  • Englisch
  • Spanisch

Auf Rezept

THC Moleküle - Cannabis Medizin - HAPA medical

THC (Tetrahydrocannabinol)

THC (Δ9-Tetrahydrocannabinol) Das bekannteste Cannabinoid Δ9-Tetrahydrocannabinol (Δ9-THC) ist für das „High“ und die meist beliebte Psychotrope Wirkung von Cannabis verantwortlich. THC und THC-haltige Substanzen sind in Deutschland seit März 2017 als verschreibungspflichtige Betäubungsmittel der Anlage III eingestuft. In diesem Artikel finden Sie einen Überblick über das therapeutische Potential von THC. Chemische Summenformel: C21H30O2 Molekulargewicht: 314.2246 …

THC (Tetrahydrocannabinol) Read More »

Medizinisches Cannabis - HAPA medical

Medizinisches Cannabis

Medizinisches Cannabis Phytocannabinoide aus Medizinalhanf wirken auf das Endocannabinoidsystem des menschlichen Körpers, welches an der Regulation vielfältiger physiologischer Funktionen beteiligt ist, bei sehr günstigem Sicherheitsprofil. Viele Patienten verwenden Cannabis als Ersatz für verschreibungspflichtige Medikamente mit ungünstigerem Sicherheitsprofil. Medizinisches Cannabis folgt strengen pharmazeutischen Qualitätsstandards hinsichtlich Wirkstoffgehalt, Stabilität und Reinheit und darf seit März 2017 von jedem …

Medizinisches Cannabis Read More »

Unsere Produkte - Cannabis Medizin - HAPA medical

Unsere Produkte

Die HAPA pharm ist ein Hersteller und Großhändler von hochwertigen Vollspektrum-Extrakten aus medizinischen Cannabisblüten. Für verschreibungspflichtige Arzneimittel darf außerhalb von Fachkreisen nicht geworben werden. Unsere Produkte wurden von dem internationalen Testlabor International Cannabis and Cannabinoid Institut (ICCI) in Zusammenarbeit mit der University of Chemistry and Technology in Prag und der renommierten Professorin Dr. Jana Hajslova …

Unsere Produkte Read More »

Risiken und Gegenanzeigen - Cannabis Medizin - HAPA medical

Risiken & Gegenanzeigen

Cannabis ist laut WHO eine „relativ sichere Droge”, die niemals zu Todesfällen durch Überdosis geführt hat. Akute Nebenwirkungen betreffen vor allem die Psyche und Psychomotorik sowie Herz und Kreislauf, verschwinden aber meistens nach kurzer Eingewöhnungszeit. Cannabis-Medikamente sind aufgrund der möglichen psychotropen Effekte für Patienten mit schweren Persönlichkeitsstörungen und erhöhtem Psychose-Risiko kontraindiziert. Die Wirkstoffe in Cannabis, …

Risiken & Gegenanzeigen Read More »

Personalised Medicine - Cannabis - HAPA medical

Personalisierte Medizin

Personalisierte Medizin Persönlichkeit, Lebensereignisse, genetische Prädisposition, Lebensstil, Geschlecht, Alter und soziales Umfeld sind nur einige von vielen Beispielen, wie individuelle Faktoren unsere Gesundheit und mögliche Krankheitsverläufe beeinflussen. Neue Erkenntnisse der Grundlagenforschung zu den molekularen Prozessen des Lebens erweitern stetig das Verständnis von Gesundheit und Krankheit, doch es dauert lange, bis Patienten davon profitieren können. Das …

Personalisierte Medizin Read More »

Geist und Körper - Cannabis Medizin - HAPA medical

Geist & Körper

Bei der Behandlung körperlicher Krankheiten spielt nicht nur die Elimination von Pathogenen eine Rolle; es existiert ein kompliziertes Kommunikationsnetzwerk zwischen Immunsystem und Gehirn, über welches diese beiden übergeordneten Kontrollinstanzen des Organismus gegenseitig aufeinander Einfluss nehmen. Ein Beispiel hierfür ist Stress und der Einfluss der sogenannten HPA-Stressachse (Hypothalamus-Hypophyse-Nebennierenrinde) auf sowohl entzündliche wie auch psychische Prozesse. Verschiedene …

Geist & Körper Read More »

Zivilisationskrankheiten - Cannabis - HAPA medical

Zivilisationskrankheiten

Zivilisationskrankheiten Die meisten Menschen in westlichen Industrieländern erkranken aufgrund eines ungesunden Lebensstils mit viel Stress und wenig Bewegung an Zivilisationskrankheiten wie kardiovaskulären und neurodegenerativen Erkrankungen, Krebs, Übergewicht und fehlgeleiteter Immunfunktion. Der übermäßige Konsum tierischer Fette führt beispielsweise zu einem Überschuss an Arachidonsäure, dem Ausgangssubstrat von Schmerz- und Endzündungsmediatoren. Aus Arachidonsäure stellt der Körper allerdings auch …

Zivilisationskrankheiten Read More »

Disclaimer (HWG)

Das therapeutische Potential von Cannabis ist noch weitgehend unerforscht. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es für Cannabinoid-Therapie bei nur wenigen Indikationen zuverlässige Wirksamkeitsnachweise auf Basis randomisierter, kontrollierter klinischer Studien gibt. Off-label und no-label Verordnungen sind daher die Regel. Die auf unserer Website dargestellten Informationen dürfen daher nicht als Heilversprechen oder Aufforderung zum Therapieversuch mit Cannabis missverstanden werden, sondern dienen lediglich zu Ihrer Information und sollen den medizinisch-wissenschaftlichen Diskurs anregen. Wir bemühen uns, anhand wissenschaftlich fundierter Quellen einen seriösen Einstieg in das komplexe Thema Cannabinoid-Therapie zu bieten, erheben aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit der Darstellungen und empfehlen vor allem interessierten Fachleuten ein vertiefendes Selbststudium der Thematik. Sollte Ihnen eine fehlerhafte Darstellung oder Quellenangabe auf unseren Seiten auffallen, danken wir Ihnen im Voraus für Ihren Hinweis. Sollten Ihnen die verwendeten Fachbegriffe oder sonstige Inhalte der hier bereitgestellten Informationen Verständnis-Schwierigkeiten bereiten, fragen Sie gerne Ihren Arzt oder kontaktieren Sie uns.